Es kann aus reybex eine Rückerstattung /-zahlung für PayPal Eingangszahlungen erstellt werden.

Über eine API werden die PayPal Umsätze in reybex eingelesen. 

Um aus reybex eine Rückerstattung /-zahlung zu erstellen, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Ihr PayPal Konto muss in der Administration als Bankverbindung angelegt sein
  • PayPal muss über den Zahlungsabgleich mit reybex verbunden sein
  • Die Rechnung, aus der die Gutschrift erstellt wird, muss der PayPal Zahlung zugeordnet werden (Zuordnung zum Auftrag oder Rechnung möglich), bevor die Gutschrift aus der Rechnung erstellt wird
  • Die Zuordnung Auftrag/Rechnung zur Eingangszahlung vom Kunden wird als Referenz für die Rückerstattung /-zahlung genommen 
  • Die Rückerstattung /-zahlung kann nicht höher sein als die Eingangszahlung
  • Der Betrag der Rückerstattung /-zahlung ist der Bruttobetrag aus der jeweiligen Rechnung woraus die Gutschrift erstellt wird
  • Wenn die Gutschrift gespeichert wurde, kommt ein Button in den Belegdetails unter der Zahlungsart. Der Button hat die Bezeichnung "PayPal Rückzahlung"
  • Wenn dieser Button geklickt wird, werden Sie nochmals gefragt, ob Sie wirklich eine Rückerstattung erstellen möchten.


Beispiel:
 
Der Kunde hat bei Ihnen einen Artikel gekauft und die Bestellung wurde als Auftrag importiert. Auftrag-Nr. 10234 mit einem Bruttobetrag i.H.v. 19,99 EUR.
Der Auftrag wurde über den Zahlungsabgleich der Eingangszahlung i.H.v. 19,99 EUR aus PayPal zugeordnet.
Die Rechnung wurde erzeugt und dem Kunden zugeschickt. Der Kunde hat nun aber den Auftrag nach x Tagen storniert.
Jetzt erzeugen Sie in reybex aus der Rechnung eine Gutschrift. Wenn die Gutschrift gespeichert wurde, erscheint ein Button "PayPal Rückzahlung" direkt unter der Zahlungsart in den Belegdetails.
Wenn dieser Button geklickt wird, kommt das Pop-Up mit der Frage "Möchten Sie die Paypal-Zahlung wirklich erstatten?". Wenn Sie jetzt auf "Ja" klicken, wird in Ihrem PayPal Konto eine Rückerstattung /-zahlung in der Höhe des Bruttobetrags an den Kunden erstellt.

Did this answer your question?